Hornissenportrait
© Ferry Böhme
Hornissenportrait
http://naturfotografen-forum.de/data/o/286/1430208/thumb.jpghttp://naturfotografen-forum.de/data/o/286/1430208/image.jpg
Sie zählen für mich zu den faszinierendsten Insekten. Wenn man sie länger beobachtet, dann kann man den Eindruck haben, verschiedene Charaktere zu erkennen:-D.

Ein Hornissenvolk kann am Tag bis zu 500g Schadinsekten fangen, man bräuchte also mehrere Singvogelfamilien beim Nistbetrieb, um diese Menge zu schaffen. Außerdem jagen Hornissen auch Nachts - und im Gegensatz zu anderen Wespen vergreifen sie sich nicht am Erdbeerkuchen, sonden fangen fast ausschließlich lebende Beute.

Überleben werden allerdings nur die in diesem Jahr begatteten Jungköniginnen. Diese überwintern z.B. in Totholzspalten, die anderen Hornissen sterben im Herbst.

Die riesigen Kneifzangen am Kiefer werden auch genutzt, um Holz abzuraspeln, dessen aufgeweichtes Material als Grundlage für den Nestbau verwendet wird.
Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Professionell ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 745.2 kB, 1200 x 802 Pixel.
Technik:
Speed-Stacking mit zusätzlicher, sehr heller Frontausleuchtung und passenden Witterungsbedingungen; Bearbeitung mit Helicon Fokus
Ansichten: 339 durch Benutzer, 716 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Wirbellose:
←→